Genuss & Ernährung

Schäfer's Rezeptideen

Brotsuppe

Brotsuppe wie zu Großmutters Zeiten.

 

Rezepte rund ums Brot

In den vielen Jahren, in denen wir als Backprofis tätig sind, werden wir immer wieder von unseren Kunden darauf angesprochen, ob wir ihnen Rezepte zur Verfügung stellen können.
Sicherlich, schon zu Zeiten meines Urgroßvaters wurden unsere Brote in der heimischen Küche verwendet um leckere, nahrhafte Speisen auf den Tisch zu bringen. Schon alleine deshalb, weil man altes Brot nicht einfach im Abfall entsorgt hat. Die Brotsuppe stelle ich Ihnen an dieser Stelle gerne vor. Aber so wie sich die Zeit gewandelt hat, so haben auch wir unser Gespür für echten Genuss erweitert und greifen nun auch auf zeitgmäße Rezepturen zurück. Eine Auswahl unserer Rezepte finden Sie auf den nächsten Seiten.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 große Zwiebel
  • 25g durchwachsener, gewürfelter Räucherspeck
  • 40g Schweineschmalz
  • 100g altbackenes Traditionsbrot 1929
  • 1½ Liter Rindfleischbrühe
  • Salz und Pfeffer
  • gehackte Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:
Das Traditionsbrot in hauchdünne Scheiben schneiden und auf vier Teller verteilen.
Die Zwiebel einmal halbieren und dann in feine Scheiben schneiden.
Die Rindfleischbrühe auf dem Herd langsam erhitzen. In der Zwischenzeit das Schweineschmalz in einer Pfanne erhitzen, den Räucherspeck hinzugeben und auslassen. Danach geben Sie die geschnittene Zwiebel hinzu und bräunen sie in dem Fett gut an. Im Anschluss verteilen Sie den Inhalt der Pfanne über das Brot auf den vier Tellern.
Die heiße Rindfleischbrühe mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Teller geben. Zum Schluss streuen Sie die gehackte Petersilie über die Suppe.

 

"Guten Appetit bei unserer traditionellen Brotsuppe."

 

 Weitere Rezepte der Familie Schäfer:

nach oben